SCHLIESSEN

Suche

Rezepte für jede Fastenwoche (2014)

Rezepte wochenweise

Postelein&Zimt_Jutta Boysen
Postelein & Zimt - siehe 18. März 2014 © Jutta Boysen

Eine kleine Herausforderung war es schon, 40 Rezepte für die alltägliche Küche vom 5. März bis zum 19. April 2014 zusammenzutragen. Denn schließlich soll jedes Rezept Zutaten aus Fairem Handel und der Region enthalten. Manchmal geben fair gehandelte Zutaten vermeintlich "nur" die Würze. Dabei kann es durchaus reizvoll sein, neue Würzkombinationen zu Kohl & Co. auszuprobieren. Und dann gibt es 6 Sonntage, die in der kirchlichen Fastenzeit traditionell eine Sonderrolle spielen. Dieses würdigen wir, indem wir dem "Sonntagsbraten" wieder zu Ehren verhelfen und bei den sonntäglichen Gerichten nicht auf Fleisch verzichten.

In der rechten Spalte sehen Sie die Auswahll der Rezepte. Zu den Rezeptdateien gelangen sie HIER. Wenn Ihnen die Auswahl nicht zusagt, wandern Sie gerne zurück auf die Rezepte der Fastenzeit 2013. Oder Sie schicken uns Ihr eigenes Rezept zur Veröffentlichung!

Saisonal & Fair

"7 Wochenmit"s Winterkalender

  • Welches Gemüse hat im Winter Saison?
  • Welche Lebensmittel gibt es fair gehandelt zu kaufen?

Zu diesen beiden Fragen gibt "7 Wochenmit"s Einkaufsführer für den Winter auf einer Seite Auskunft. Hier können Sie ihn anschauen und für die Einkauftstasche ausdrucken.

Und wenn's vegan sein soll ....

© Jutta Boysen

Im Bild: drei Alternativen zur Sahne für die  Kürbissuppe!!!

Es gibt für alle tierischen Zutaten eine pflanzliche Alternativen - probieren Sie es doch mal aus!

Butter: Margarine, Erdnussbutter, Mandelbutter

Ei: Eiersatz aus dem Reformhaus, Sojamehl,  Johannisbrotkernmehl  oder: Zwei Esslöffel Mehl mit einem halben Teelöffel Öl, zwei Esslöffeln Wasser und einem halben Teelöffel Backpulver gut mixen (entspricht etwa einem großen Ei)

Käse: Käseimitationen auf Soja- oder Reisbasis (kein Tofu)

Käseersatz für Gratins und Pizza: zwei Tassen Cashewkerne, zwei Zitronen, eine Prise Salz, eine halbe Zwiebel und ein halbe Zehe Knoblauch im Mixer mit etwas Wasser zu einer cremigen Sauce pürieren

Milch: Soja-, Reis-, Mandel- oder Hafermilch

Sahne: Soja- oder Hafersahne (zum Kochen oder Backen; allerdings nicht wie Schlagsahne aufschlagbar) oder Kokosmilch (ist auch aufschlagbar)

Crème fraiche, Saure Sahne oder Quark: püriertes Tofu oder dickliche Sojasahne

Joghurt: Sojamilchjoghurt

Gelatine: Agar Agar, Pektin, Pfeilwurzelmehl, Maisstärke oder Kartoffelmehl

Ein nett gemachtes Blatt zum Backen ohne tierische Produkte findet sich auf der Website der Tierschutzorganisation PETA und nennt sich "Das ultimative, vegane Backpapier".