Suche

Links & Material

Überblick

Rund um Lebensmittelkonsum und Landwirtschaft

www.aid.de 
Auswertungs- und Informationsdienst zu Verbraucherschutz, Ernährung, Landwirtschaft

www.bdm-verband.org 
Bundesverband deutscher Milchviehhalter, siehe dort auch Infos zu "Die Faire Milch"

www.brot-fuer-die-welt.de 
Ernährung und Ernährungssicherheit

www.ezef.de
Evangelisches Zentrum für entwicklungsbezogene Filmarbeit

www.meine-landwirtschaft.de
Bündnis verschiedener Organisationen zu Landwirtschaft, Ernährung, Hunger  

www.oekoplusfair.de 
Kampagne für zukunftsfähige Welternährung 

www.regionalentwicklung.de
R
egionales Wirtschaften

www.slowfood.de  
Weltweite Vereinigung für bewusstes Genießen und mündigen Konsum

www.solidarische-landwirtschaft.org 
Netzwerk für eine gemeinschaftlich getragene Landwirtschaft

www.supermarktmacht.de 
Zusammenschluss von 26 Nichtregierungsorganisationen und Gewerkschaften, der unseriöse Einkaufsmacht von Supermarktketten aufdecken und bekämpfen will


Verbraucherschutz

www.verbraucher.org
Die VERBRAUCHER INITIATIVE e. V.    


Fairer Handel

Eine kleine Siegelkunde hilft zur Orientierung im Fairen Handel.

www.fairtrade.de 

www.fairtrade-deutschland.de 

www.snk-hh.de
Süd-Nord-Kontor - Fairer Handel, Grossist in Hamburg

www.forum-fairer-handel.de

www.makefruitfair.de

Ökumenische Einkaufsplattform

www.weltladen.de 

www.zukunft-einkaufen.de 
Für Produkte und Dienstleistungen


Importeure von 100% fair gehandelten Produkten

www.banafair.de 
Bananenimporteur in Gelnhausen

www.dwp-rv.de 
Fairhandelsgenossenschaft in Ravensburg

www.el-puente.de 
Fair Handelsorganisation El Puente in Nordstemmen

www.gepa.de 
THE FAIR TRADE COMPANY in Wuppertal

Tipps

Regionale Einkaufs-Wegweiser

In Mecklenburg-Vorpommern

www.landurlaub.m-vp.de

http://www.m-vp.de/essen-trinken/landestypische-produkte.htm

http://www.m-vp.de/1651/pdf2/hofladenkarte.pdf


In Schleswig-Holstein

www.feinheimisch.de

http://www.lksh.de/verbraucher/einkaufen-auf-dem-bauernhof/

http://www.kaesestrasse-sh.de/

http://www.sh-tourismus.de/de/produzenten.html

http://www.sh-geniesserland.de/

Eine Verbraucherinformation zu regionalem und fairem Einkauf in Dithmarschen


In Hamburg

www.bio-hamburg.de

www.oekomarkt-hamburg.de 

Fastenbriefe - nicht nur für die Fastenzeit

Bedenkenswertes für den Alltag

Anregungen für den alltäglichen Konsum geben sechs Dithmarscher Fastenbriefe von Pastorin Evamaria Drews:

1. Zu "7 Wochen mit Produkten aus Fairem Handel und der Region"

2. Zu Klimaschutz und Konsum, u.a. am Beispiel Papierverbrauch

3. Zum Menschenrecht auf Wasser

4. Zu Welt- und Fair-Handelsfragen

5. Zu Friedensfragen

6. Zu Auferstehung und Auferweckung

Checkliste "Zukunftsfähige Ernährung"

Überprüfen Sie Ihre Konsumgewohnheiten und planen Sie kleine oder große Schritte zu einer zukunftsfähigen Ernährung. Unsere Checkliste hilft dabei.

"7 Wochenmit"s Einkaufsführer

Unser Winterkalender gibt Auskunft darüber, welches Gemüse im Winter regional verfügbar ist und welche Lebensmittel es fair gehandelt zu kaufen gibt: ein praktisches Blatt für Ihre Einkausplanung.

Aus der Praxis für die Praxis

Anregungen für die Praxis in Kindertagesstätten

1. Die Handreichung mit Beispielen aus der Praxis in Dithmarschen

gibt Ihnen einen Überblick über mögliche Aktivitäten in Kitas. Dazu gibt es 

2. Die Geschichte von Joy und Onkel Louis aus der Elfenbeinküste. Die Fotos zu dieser Geschichte können Sie als CD beziehen bei Mobile Bildung e.V.

3. Die Sage der Sorgenpüppchen und eine Bastelanleitung für Sorgenpüppchen

4. Eine Rezept- und Einkaufsliste für das öko-faire Frühstück in den Kitas

5. Eine Verbraucherinformation zum Öko-fairen Frühstück in Kitas

Anregungen für die Konfirmandenarbeit

Faire Detektive: ein  Konzept für vier Arbeitseinheiten mit einer Konfirmandengruppe, einen  Fragebogen für die Feldforschung der Konfirmanden und eine Anleitung zum Produkt-Sudoku-Bau finden Sie hier!

Liturgisches Material für Andacht und Gottesdienst

Gemeinsames Einstimmen und Innehalten

Gottesdienste gestalten

Rezepte

Rezepte für jede Fastenwoche

Nach und nach erscheinen hier Rezepte für jede Fastenwoche: vegetarisch und/oder vegan für 40 Alltage und am Sonntag darf es auch einmal Fleich sein:

1. Woche: 5. bis 9. März 2014; 2. Woche: 10. bis 16. März 2014; 3. Woche: 17. bis 23. März 2014; 4. Woche: 24. bis 30. März 2014; 5. Woche: 31.März bis 6. April; 6. Woche: 7. bis 13. April 2014; 7. Woche: 14. bis 20. April.

Neun Brotaufstriche

Zwei Seiten zum Anschauen und Herunterladen: Einfach - lecker - vegetarisch oder vegan.

Veganes Menue für 10 Personen

Alle Rezepte lassen sich gut gemeinschaftlich vorbereiten: Rote-Bete-Carpaccio & Pastinaken-Cremesuppe oder Möhren-Orangen-Suppe & Penne mit Wirsing & Mousse au Chocolat & Nuss-Marzipan-Pralinen.

7 Rezepte für 7 Wochen

Eine bunte Seite mit sieben vegetarischen Rezepten aus dem Magazin 2013 finden Sie hier.

Rezepte für ein ökofaires Frühstück

Diese Zusammenstellung hat sich für ein Frühstück in Kindertagesstätten bewährt - Erwachsene dürfen es gerne nachmachen!

Klimafrühstück

Ein gemeindliches Frühstück klimafreundlich auszurichten will wohl bedacht sein: mit unserem Leitfaden ist es leicht gemacht.

Fair gewürzte Plätzchen

Nicht nur zur Weihnachtszeit schmecken unsere drei Plätzchenfavoriten.

Kochbuchempfehlungen

Das Projekt Neugraben fairändern hat im Rahmen von "7 Wochen mit" eigene Kochbuchempfehlungen herausgegeben, die Sie <media 14038 _blank link-download "TEXT, Kochbuchempfehlungen 7 Wochen mit Neugraben faiändern, Kochbuchempfehlungen_7_Wochen_mit_Neugraben_faiändern.pdf, 1.0 MB">hier</media> anschauen und herunterladen können.

Aus der Arbeit der Tafel in Dithmarschen ist ein Kochbuch entstanden, dessen herzhafte und süße Rezepte verlockend anzuschauen sind und das bei Miriam Jännert (Tel. 04853 880193; info@hoelp.de) für 4,-€ plus Versand bestellen können.

Kochbuch "Unser tägliches Brot"-Rezepte, Gebete und Geschichten zum Recht auf Nahrung: über 100 Rezepte für leckere, exotische Gerichte aus 22 Ländern. Dazu Tischgebete und Geschichten, die Einblick in den täglichen Kampf um Nahrung und Überleben der verwundbarsten Bevölkerungsgruppen dieser Welt geben. Kulturelle und religiöse Hintergründe werden reflektiert und der Umgang mit Nahrungsproduktion und Nahrungsmangel erklärt. Zu beziehen über Brot für die Welt.