SCHLIESSEN

Suche

Vierte Fastenwoche

Der Beginn des Möhren-Couscous

© Jutta Boysen

 

 

24. März 2014

Wirsing-Kartoffeleintopf indisch (vegan)

Für vier Personen:

  • 1 Wirsing
  • ¼ L Brühe
  • 5 Kartoffeln
  • 1 Dose Kokosmilch*
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Currypulver*
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz* und Pfeffer*
  • 1-2-cm frischer Ingwer
  • 3 EL Olivenöl*

Wirsing putzen, waschen und kleinschneiden. Kartoffeln schälen und würfeln. Zwiebel würfeln, Knoblauch und Ingwer klein hacken und zusammen in Olivenöl anbraten. Den Wirsing dazu geben und 3 Min. unter gelegentlichen Rühren mitbraten. Kartoffeln hinzufügen und mit ca. ¼ L Brühe ablöschen. Dann die Kokosmilch und die Gewürze hinzugeben und mindestens 15 Min. zugedeckt köcheln lassen.
*aus Fairem Handel
Rezeptidee: Der Hoflieferant, www.bio-hoflieferant.de

25. März 2014

 Feldsalat mit Rote Bete, Pastinaken, Topinambur

Für vier Personen:

  • 120 g Feldsalat 
  • 250 g Rote Bete
  • 40 g Zwiebel, gewürfelt  
  • 1 EL Himbeeressig
  • 120 g Topinambur  
  • 250 g Pastinaken
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 2 EL Obstessig  bzw. Mangoessig*   
  • 2 TL Zitronensaft
  • Senfkörner*
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 1 cl (=10ml) Birnendicksaft
  • 1 Clementine, filetiert (optional)
  • ½ TL Meerrettich, frisch gerieben
  • Kümmel
  • Meersalz*
  • Pfeffer* 

Feldsalat putzen, als Röschen belassen und mit gewürfelter Zwiebel mischen. Topinambur in Wasser mit einigen Senfkörnern und Salz in ca. 25 Min. gar kochen. Kochwasser aufbewahren. Topinambur  pellen, mit etwas Kochwasser pürieren und mit Obstessig, Knoblauch, Pfeffer und Salz abschmecken. Vor dem Servieren erwärmen. Rote Bete fein reiben und mit Himbeeressig, 1 EL Sonnenblumenöl, 2 EL Topinamburwasser, Meerrettich, Pfeffer, Salz              und 1 TL Zitronensaft marinieren. Pastinaken fein raffeln und mit 1 EL Obstessig, Birnendicksaft, 1 EL Sonnenblumenöl, 1 EL Topinamburwasser und 1 TL Zitronensaft marinieren. Rote Bete- und Pastinakensalat mit Feldsalat anrichten und Topinambursauce darübergeben. Mit Clementinenfilets garnieren. 
*aus Fairem Handel

 

Quinoa-Bratlinge

Zutaten für ca. 10 Stück:

  • 180 g Quinoa* 
  • ¾ L Wasser oder Gemüsebrühe
  • 2 TL Zwiebeln, fein gehackt
  • 1 Lorbeerblatt*
  • 150 g Gouda, geraspelt
  • 2 Eier
  • Kräutersalz*, Pfeffer*, Curry*, Oregano*
  • Petersilie

Die gewaschene Quinoa mit dem Wasser oder der Gemüsebrühe, der kleingeschnittenen Zwiebel und dem Lorbeerblatt garen. Die ausgekühlte Quinoa mit den Eiern vermengen und den Gewürzen abschmecken. Mit angefeuchteten Händen zu Frikadellen formen und auf beiden Seiten braten. Im Backofen mit Käse überbacken und mit Petersilie garnieren. Variante: Den Käse vor dem Formen untermengen und dann die Frikadellen braten, mit Petersilie garnieren.
*aus Fairem Handel
Rezeptidee: GEPA, The Fair Trade Company

 

 

26. März 2014

Rosenkohlquiche

Für vier Personen:

  • 250 g Weizenmehl
  • 150 g Butter oder Margarine
  • 1 Prise Kräutermeersalz
  • 2 Eier
  • 1 Tüte getrocknete Tomaten*
  • 750 g Rosenkohl 
  • 1 EL Zwiebelschmalz
  • 200 ml Sahne
  • 1 Becher Ricotta (ca. 225 g)
  • 50 ml Olivenöl*
  • Je 1 Prise Pfeffer, Salz und Paprika edelsüß*

Mehl, Butter, Salz und 1 Ei zu einem Teig verkneten und diesen bis zum Ausrollen kalt stellen. Getrocknete Tomaten in einer Schüssel mit Wasser einweichen. Rosenkohl waschen und putzen. In Wasser ca. 7 Minuten mit einer Prise Salz kochen. Rosenkohl und Tomaten auf einem Küchentuch (Papier) abtropfen lassen. Auflaufform mit Zwiebelschmalz ausfetten. Den Teig ausrollen und in der Form auslegen. Den Rand nicht vergessen. Den Rosenkohl mit den Tomaten gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Ein Ei mit Sahne und dem Ricotta verrühren, mit Salz, Pfeffer sowie Paprika abschmecken und über das Gemüse geben. Auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen bei 175 °C ca. 45 Minuten backen.
*aus Fairem Handel
Rezeptidee: www.Rossmann.de/rezepte

 

 

27. März 2014

Mango-Chicorée-Salat

Für vier Personen:

  • 2-3 getrocknete Mangostücke* eingeweicht 
  • 100 g Frischkäse
  • 3 EL Milch
  • 1-2 EL Apfelessig oder Mangoessig*
  • Salz*, Pfeffer*
  • Ingwer gerieben
  • 3-4 Chicorée
  • 1 Apfel 

    Am Vorabend Mangostücke in wenig Wasser einweichen, fein schneiden. Frischkäse mit Milch (ca.3 EL) glatt rühren, mit Apfelessig, Ingwer, Salz und Pfeffer abschmecken. Chicorée, Strunk sorgfältig entfernen, fein schneiden; Apfel grob raspeln. Zutaten mit der Soße vermischen und abschmecken.
    *aus Fairem Handel
    Rezeptidee: Jutta Boysen

 

Pastinaken-Creme-Suppe (vegan)

Für vier Personen:

  • 1 Zwiebel gehackt
  • 1 Knoblauchzehe gehackt
  • 4 Pastinaken grob gewürfelt
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 250 ml Sojasahne oder Kokosmilch*
  • Salz, Pfeffer, Öl*
  • 1 EL Thymian*
  • 1 Bund Petersilie gehackt                               

Die Zwiebeln und den Knoblauch in Öl glasig schwitzen. Die Pastinaken zugeben, bis sie leicht Farbe annehmen. Mit der Brühe ablöschen und alles 10 Min. köcheln lassen, dann pürieren. Die Sojasahne oder Kokosmilch zugeben und mit Salz, Pfeffer und den Kräutern abschmecken.
*aus Fairem Handel

Rezeptidee: Haus am Schüberg, www.haus-am-schueberg.de

 

 

 

28. März 2014

Möhren-Couscous

(vegane Variante)

Für vier Personen:

  • 500 g Möhren
  • 6 Zwiebeln
  • 2 EL Olivenöl*
  • 160 g Couscous*
  • ¼ l Gemüsebrühe
  • 1 Becher Schmand (Orangensaft)*
  • Frische Kräuter

Möhren und Zwiebeln schälen, klein schneiden und im Olivenöl anbraten.Couscous dazugeben. Dann die Gemüsebrühe zugießen. Bei mittlerer Hitze quellen lassen. Schmand oder Orangensaft unterrühren und mit reichlich frischen Kräutern nach Geschmack bestreuen.
*aus Fairem Handel

Rezeptidee: Christine Sprenger für das Team von “Martins Mahlzeit“, St. Martin zu Bremen-Lesum

29. März 2014

Brasilianische schwarze Bohnen mit Reis

Für 5-6 Personen:

  • 2 Tassen getrocknete Schwarze Bohnen*
  • 3 ½ Tassen Wasser oder Brühe

    Gruppe A 

  • 3 gehackte Knoblauchzehen
  • 1 Tasse geschnittene Zwiebeln
  • 1 EL gemahlener Koriander*
  • 1 ½ EL gemahlener Kreuzkümmel*
  • 1 große kleingeschnittene Karotte
  • Ca. 2 EL Öl
  • 1 Stange Lauch
  • Optional: 1 Tasse gehackter grüner Pfeffer

 

    Gruppe B

  • ½ Tasse Orangensaft*
  • 1 EL Dry Sherry
  • ¼ EL schwarzen Pfeffer*
  • ½ EL Zitronensaft
  • ¼ EL roten Pfeffer, Paprika oder Chili*
  • 2 geschälte, geschnittene, entkernte Orangen

Bohnen

Die Bohnen waschen und mindestens 4 Stunden in Wasser einweichen lassen. Wasser abgießen. Danach Bohnen in einen Topf mit Wasser oder Brühe geben. Salz hinzufügen und zum Kochen bringen. Einen Deckel auf den Topf legen und 1 ½ Stunden bei geringer Hitze köcheln lassen.

Gruppe A

Zunächst Knoblauch und Zwiebel anbraten, dann alle anderen Zutaten der Gruppe A dazugeben und ebenfalls anbraten. Wenn nötig etwas Wasser dazugeben, um das Gemüse zu garen. Anschließend alles zu den Bohnen dazugeben und weiter bei geringer Hitze köcheln lassen.

Gruppe B

Die Zutaten der Gruppe B nach der Kochzeit der Bohnen zusammen mit dem gegarten Gemüse der Gruppe B zu den Bohnen geben, umrühren, mit Deckel abdecken und zehn Minuten weiterköcheln lassen. Mit etwas saurer Sahne oder Joghurt garnieren und servieren.

*aus Fairem Handel

 

 

Sonntag, 30. März 2014

Schweinefilet in scharfer Kaffeekruste

Für vier Personen:

  • 550 g Schweinefilet
  • Öl*, Salz*, Pfeffer*
  • 100 g Kaffeebohnen*
  • 100 ml Milch
  • ½ TL Chilipulver*
  • 250 g Toastbrot
  • 3 Eigelb
  • 2 EL Creme frâiche
  • 1 EL Butter
  • 1 kleiner Weißkohl**
  • 1 Schalotte
  • Etwas Gemüsebrühe
  • Muskat*
  • 1 Bund Blattpetersilie (so sie denn schon regional verfügbar)
  • Das Schweinefilet im Ganzen mit Salz und Pfeffer würzen und in heißem Öl von beiden Seiten gut anbraten. Anschließend im Backofen bei 80 °C mindestens 30 Minuten ruhen lassen. Zwischenzeitlich die Kaffeebohnen grob mahlen und in der Milch einmal aufkochen lassen. Die Chilischote halbieren, von den Kernen befreien, in kleine Würfel schneiden und ebenfalls in die Milch geben. Das Toastbrot von der Rinde befreien, in Würfel schneiden und mit den restlichen Zutaten im Mixer zu einer Paste verarbeiten. Den Weißkohl  putzen, schneiden, waschen und abtropfen. Die Schalotte fein würfeln, in Butter anschwitzen, den Weißkohl zugeben, etwas anziehen lassen und mit Gemüsebrühe ablöschen. Anschließend mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Das Schweinefilet mit der Paste bestreichen, bei 240 °C wenige Minuten überbacken und zum Schluss in gleichmäßige Scheiben schneiden.

    Serviervorschlag:
    Den Weißkohl in die Mitte des Tellers geben und die Schweinemedaillons darauf anrichten. Als Beilage passt dazu z.B. Jasminreis.

    *aus Fairem Handel

    **Im Originalrezept steht hier Spitzkohl, der aber im März in Norddeutschland nicht regional verfügbar ist.

    Rezeptidee: GEPA, The Fair Trade Company

     

Nach oben